PS 2

From GeekWiki
Jump to: navigation, search

Seite zur PS 2 in MKL2 Gruppe A4

Glückwunsch an das gesamte Team zur tollen Leistung im 2.Workshop!

Zeitplan

Aufgaben

Zeichnungen aus PS1

Änderungen:

  • Welle 1 zerlegbar um den Flansch einteilig zu machen
    • (auch in Hinsicht auf PS3 und CAD sinnvoll --heike 16:33, 17 May 2010 (UTC))
  • Ort der Loslagerfunktion (muss am Außenring sitzen)
  • Lager: nach neuer Auswahl anpassen (Tonnenlager)


Verbesserungen:

  • Dichtungen
    • Fasen
    • Montagewege (kurzes Aufstreifen, keine Gewinde im Weg)
    • Dichtung am Pleuel so nicht akzeptabel
  • Umlaufkanten des Gehäuses
  • Passfedergrößen


Ergänzungen:

  • Führung von Welle 2

Getriebe, Kupplung, Flansch

  • Kupplung ins Gehäuse mit einbauen!

Lagerlebensdauer

s. PS2 Sitzung 1:

  • Vorschlag: Tonnenlager

Vorgehensweise

  • Nutzungsdauer: 35200h; 633,6 mio Umdrehungen
  • Baumform: Rikula problematisch wegen großer Radiallast (s.o)
  • Anordnung: FLL, Punktlast am Außenring, Umfangslast am Innenring
  • Wellendurchmesser: bisher irrelevant, da unser kleinstes mögliches Lager bereits d=30 hat
  • rechnen mit 6000N (Sicherheitsfaktor): C_min= 20781; Lager im Katalog 20304-TVP Tonnenlager (Wellendurchmesser d=20 D=52 C=27000)
  • Problem: Mindestbelastung erfordlich (540N) damit es keinen Schlupf gibt
  • Lagergestaltung: technische Zeichnung symmetrisch gestalten (Hebelarm!)


Lagerauswahl FAG

Belastungsfall der Lagerringe

Wurde in der PS1 geklärt, meine ich: Punktlast am Außenring, Umfangslast am Innenring, sprich die LL-Funktion sollte am Außenring erfolgen. Sonst noch was zu tun für diesen Punkt? Andere Meinungen?----Heike 17:15, 16 May 2010 (UTC)

Welle-Nabe-Verbindung in CAD

Aktuelles Konzept: Wellenschulter; Passfeder, Wellenmutter und Sicherungsblech

Problem: Lösbarkeit der Verbindung, wenn man die Feder austauschen will?

Alternativlösungen: (Kreativität ist auch immer gefragt!)

  • Gewinde an der Welle
  • Schraube durch Federdrücker in die Wellenmitte
  • Keil durch Welle
  • Polygon

Probleme mit CAD-Aufgabe:

Wer braucht noch Hilfe? Wer hat's noch nicht hinbekommen? Bitte melden, damit man sich eventuell dazu noch zusammensetzen kann.

Fragen

  • mit welchem Wellendurchmesser sollen wir nun letztlich die Lagerberechnung durchführen? Dem größten?
    • egal letztlich, da unsere bisher Lager alle größeren Mindestdurchmesser haben
  • müssen wir eine technische Zeichnung für die CAD-Aufgabe machen?
    • Ich meine, dass Pro/E das Feature hat, dass es aus einem CAD-Modell schon eine technische Zeichnung ableiten kann, ich bin mir aber nicht ganz sicher, meine sowas hat der Geier in der letzten Übung im ersten Semester gemacht. Insofern kann man sich das zeichnen sparen. So habe ich auch die Aufgabenstellung verstanden. Philipp 26.05.2010
      • Ne, wir müssen die Zeichnung machen (Welle + Federdrücker!) und den Federdrücker so wie er auf der Zeichnung verbaut ist umgestalten.--heike 21:11, 3 June 2010 (UTC)